Praktika


Sowohl das Orientierungspraktikum als auch das Praxissemester können am Leibniz-Gymnasium jeweils bis zu vier Studierende absolvieren. Ehemalige SchülerInnen können ihr Praktikum allerdings nicht an der eigenen Schule durchführen.


Orientierungspraktikum

Zulassungsvoraussetzung für die Aufnahme eines Studiums für das Lehramt am Gymnasium ist ab dem Wintersemester 2010/11 das Absolvieren eines zweiwöchigen Orientierungspraktikums spätestens bis zum dritten Semester. Im Zuge des Bachelor-/Masterstudiengangs wird das Orientierungspraktikum drei Wochen dauern und in den Semesterferien zwischen Winter- und Sommersemester ebenfalls für vier Studierende angeboten.

Die PraktikantInnen sollen aufbauend auf den Themen des Orientierungstests (www.bw-cct.de) ihre Entscheidung für die Wahl des Lehramtsstudiums und ihre Eignung für den Lehrberuf vor Ort in einer Schule überprüfen. Dazu sollen sie im Unterricht hospitieren, Gespräche mit den KollegInnen führen, die die von den PraktikantInnen anvisierten Fächer unterrichten, und auf Wunsch unter Anleitung von Lehrkräften kleinere Aufgaben übernehmen. 

Am Leibniz-Gymnasium wird das Orientierungspraktikum einmal im Jahr ab Mitte Februar angeboten. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich zentral online über www.orientierungspraktikum-bw.de, frühestens vier Monate vor Beginn des Praktikums. Weitere Informationen zum Ablauf des Orientierungspraktikums und der Bewerbung finden sich ebenfalls dort.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Ausbildungslehrer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Praxissemester

Studierende für das Lehramt an Gymnasien haben als Voraussetzung für die Zulassung zur Wissenschaftlichen oder Künstlerischen Staatsprüfung ein erfolgreich absolviertes Schulpraxissemester nachzuweisen.

Innerhalb des Praxissemesters halten die PraktikantInnen mindestens 30 Stunden Unterricht bzw. Unterrichtsversuche (Stundenteile) und hospitieren pro Woche im Umfang von etwa 10 Unterrichtsstunden bei anderen LehrerInnen. Die PraktikantInnen sollen am gesamten Schulleben teilnehmen, also (abgesehen vom eigenen Unterricht und den Hospitationen) auch an schulischen Veranstaltungen aller Art: Konferenzen, Elternabende, außerunterrichtliche Veranstaltungen wie z. B. Theaterbesuche, Sporttage usw. Außerdem nehmen sie an regelmäßigen Ausbildungs- und Betreuungsveranstaltungen des/der Ausbildungslehrers/in teil. Zusätzlich bietet das Studienseminar in Stuttgart verpflichtende erziehungswissenschaftliche und fachdidaktische Veranstaltungen an.

Das Praxissemester erstreckt sich über 13 Wochen - im Masterstudiengang 12 Wochen - und beginnt mit einem ersten Treffen am letzten Freitag der Sommerferien. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich zentral online unter www.praxissemester-bw.de ab dem ersten Montag nach den Osterferien. Dort finden sich auch weitere Informationen zum Ablauf des Praxissemesters und zur Bewerbung.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Ausbildungslehrer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.